Haasestraße

Architektur
 

Haus 6 der Haasestraße ist exemplarisch für die Balance zwischen dem individuellen architektonischen Ausdruck eines Hauses und den übergeordneten gestalterischen Prinzipien des Gesamtkonzeptes für ein neu entstehendes Quartier.
Sechs Architekten haben sich für die BG Haasestraße auf ein gemeinsames Farb­konzept und grundsätzliche gestalterische Mittel geeinigt, um Vielfalt und Individualität zu verbinden.

Ein hohes Maß an Abstraktion in der Fassadengestaltung und wenige dynamische Elemente, wie die Balkone auf der Straßen- und Hofseite, bilden darüber hinaus bewußt einen modernen Kontrast zur rückwärts­gewandten Formensprache der Investoren­bauten in der Nachbarschaft.

Baugemeinschaft

Haasestraße Haus 6

 

Bezogen im

Herbst 2016

 

Umfang

11 Wohnungen
80–105 qm
Eine Gewerbeeinheit mit KiTa

 

Energie

KfW-55 Effizienzhaus nach EnEV 2009

 

Leistungen

LP 1–5

 

Team

Ulrike Kästle

 

Areal

XXL Ostkreuz, bestehend aus vier Bauabschnitten.

Bauabschnitt 4

Baugemeinschaft Haasestraße

Sechs Häuser mit 98 Wohnungen, drei Gewerbeeinheiten, Tiefgarage

 

Kooperation

Veauthier Architekten, planbar 3, FAT KOEHL ARCHITEKTEN, stahl denninger architekten, STEINHILBER PLUS und buero eins punkt null

 

Projektentwickler

pro.b