SchönGrün

Architektur
 

Nicht weit vom Pistoriusplatz wurde eine Baulücke mit zwei Vorderhäusern geschlossen. Über den Durchgang im Vorderhaus gelangt man zu gereihten, zweigeschossigen Häusern im hinteren Teil des Grundstücks. Der weite, grüne Innenhof wird gemeinschaftlich genutzt und bietet Freiraum zum Spielen und Erholen. Eine ehemalige Backsteinremise wurde zum Gemeinschaftshaus umgewandelt.

Baugemeinschaft

SchönGrün
Berlin-Weissensee

 

Bezogen im

Herbst 2012

 

Umfang

25 Wohnungen
80–135 qm
Tiefgarage

 

Energie

KfW-55-Haus nach EnEV 2009

 

Leistungen

LP 5

 

Team

Silke Ramseier

 

Areal

SchönGrün
Ensemble von zwei Häusern als Lückenschluss und Gartenhäusern